18. Woche

Es war eine ruhige Woche, in der nicht viel passiert ist.

Costa Blanca (9)

1. Dezember: Frühstück im Freien bei Xabia an der Costa Blanca.

Hier ein paar Eindrücke von einem riesigen Campingplatz mit 1000 Stellplätzen und vielen nordeuropäischen Überwinterern.

Costa Blanca (14)

es weihnachtet sehr

 

 

 

 

 

 

 

 

Costa Blanca (15)

mit Vorgarten und allem Pipapo

Costa Blanca (16)

ein etwas größeres Exemplar

Costa Blanca (18)

zum Wohnmobil noch einen kleinen Zweitwagen

Costa Blanca (19)

zur Freude der Hundebesitzer ein Hunde-Badezimmer mit Aufgang zur Badewanne

Costa Blanca (17)

ein kleiner Vorgarten

 

Costa Blanca (36)

Wohnwagen mit Vorzelt und Vorvorzelt

Costa Blanca (11)

Pool-Landschaft wie im 4 Sterne Hotel

Wir verbringen die Tage mit Lesen, Entspannen, Strandwanderungen, Joggen und Radfahren….

 

 

Costa Blanca (2) Costa Blanca (22) Costa Blanca (21) Costa Blanca (20) Costa Blanca (13) Costa Blanca (3) Costa Blanca (12) Costa Blanca (10)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein fader Beigeschmack beim Überwintern in Südeuropa bleibt: die Touristenstädte und Dörfer sind wie ausgestorben. Viele Hotels, Ferienwohnungen, Geschäfte und Restaurants sind geschlossen und wirken ziemlich trostlos.

Doch diese Tapas-Bar ist ein Geheimtipp. Die Gäste bringen ein Andenken aus der Heimat mit. Den Wein kann man sich aus den Fässern selber zapfen.sder 006.JPG1 sder 007 sder 008 sder 012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann war es soweit: wir haben unseren ersten Tramper mitgenommen. Danny stand plötzlich in the middle of nowhere vor uns. Er ist 30 Jahre alt, kommt aus England und pilgert seit Januar 2012 mit Rucksack und Zelt durch Europa. Er verdient sein Geld mit Straßenkunst (mehr schlecht als recht). Deswegen zeltet er immer wild. Danny sass gemütlich auf dem Beifahrersitz im Warmen, während es Birgit hinten im WoMo schlecht wurde. Er fühlte sich sichtlich wohl und machte keine Anstalten irgendwann wieder aus zu steigen. Schlussendlich wurden wir ihn am Eingang unseres Campingplatzes wieder los. Er hinterließ einen intensiven Geruch im WoMo. Danny ist schon ein netter Kerl, aber vorerst wohl unser letzter Tramper.

Mal wieder ein herrlicher Sonnenaufgang an der Costa Blanca

Costa Blanca (7) Costa Blanca (6) Costa Blanca (5) Costa Blanca (8)

 

 

 

 

 

 

Unser Nikolausfrühstück und NikolauskaffeeCosta Blanca (1) Costa Blanca (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.